Digitale Lösungen
für mehr Klimaschutz

Digitale Kompensation: Einfach und klimafair

In der Bevölkerung gibt es eine große Bereitschaft für effektiven Klimaschutz. Dieses Potenzial wollen wir durch einfache digitale CO2-Kompensationslösungen nutzen, die wir Ihnen bereitstellen. Dadurch kann jede:r einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten - gemeinsam, schnell und ohne viel Aufwand.

Der klimafaire Aufenthalt

CO2-Emissionen entstehen nicht nur in unternehmerischen Produktions- oder Logistikprozessen. Auch die persönliche Freizeitgestaltung hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf das CO2-Emissionsbudget. Mit jedem Kino- oder Theaterbesuch, mit jedem Urlaub - selbst regional - und mit jeder Kongressteilnahme sind unvermeidbare Restemissionen verbunden.

Für diese Restemissionen bieten wir Ihnen digitale Kompensationslösungen an, um beispielsweise Kultur- und Veranstaltungsbesuche, Übernachtungsaufenthalte oder Urlaubsreisen zu kompensieren. Dadurch ermöglichen Sie Ihren Gästen einen klimafairen Aufenthalt.

Pilotprojekt in der Hotellerie- und Tourismusbranche

Circa acht Prozent der weltweiten Treibhausgamessionen sind auf die Urlaubs- und Tourismusbranche zurückzuführen. Ein nicht unerheblicher Anteil am globalen Emissionsbudget. Gleichzeitig steigt die Kundenachfrage nach klimafairen Urlauben innerhalb von Baden-Württemberg. Nachhaltiger und emissionsarmer Tourismus ist der Tourismus der Zukunft.

Viele Hotelleriebetriebe haben das bereits erkannt und Nachhaltigkeit zu einem zentralen Thema der Geschäftsstrategie gemacht. So wird beispielsweise in der Küche immer mehr auf regionale Erzeugnisse gesetzt, die Energie aus erneuerbaren Quellen bezogen und die Hoteleinrichtung aus nachwachsenden Rohstoffen gebaut. 

Gerade mit der An- und Abreise, der Übernachtung und Verpflegung sind aber oftmals Emissionen verbunden, die momentan noch nicht gänzlich vermieden werden können. Als erster Betrieb in der Tourismusregion Hochschwarzwald nutzt das Seehotel Wiesler - Mitglied im Klimabündnis Baden-Württemberg - unsere digitalen Lösungen, um diese Restemissionen zu kompensieren.

Dadurch wird freiwilliger Klimaschutz ganz einfach möglich. Kontaktieren Sie uns gerne für nähere Informationen zum klimafairen Aufenthalt.

So unkompliziert funktioniert´s

Beim Check-in werden die Gäste auf die Möglichkeit zum klimafairen Aufenthalt aufmerksam gemacht. Auf entsprechenden Informationsbroschüren und Aufstellern findet sich ein QR-Code, der ganz einfach mit dem Smartphone gescannt werden kann. Dadurch gelangt man direkt zum eigens entwickelten Spendentool auf der Website der Klimaschutzstiftung. Mit wenigen Klicks lässt sich hier der individuelle CO2-Fußabdruck des Hotelaufenthalts ausgleichen und einem klimafreundlichen Urlaub steht nichts mehr im Weg.

Kontakt

Dr. Olga Panic-Savanovic
Referentin Klimaschutzstiftung
Tel +49 (0) 711 248 476-68
panic@bwstiftung.de